Informationsveranstaltungen

Informationsabende zum Erbrecht /zur Vorsorge

Rechtsanwältin und Notarin Frauke Poppek,
Fachanwältin für Erbrecht

Im zweiten Halbjahr 2019 sind Veranstaltungen zu folgenden Themen geplant:

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Selbst Ehepartner können sich ohne schriftliche Vollmacht im Falle der Not nicht vertreten; Vermeidung gerichtlicher Betreuung durch Erteilung einer Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmachten - wichtig für alle ab 18. Lebensjahr ( jeder kann jederzeit handlungsunfähig werden ( z.B. schwerer Verkehrsunfall, plötzliche Erkrankung )

Patientenverfügungen - Urteile des Bundesgerichtshofes aus den Jahren 2016 und 2017 - Auswirkungen auf bestehende Patientenverfügungen ?? !!

Berliner Testament

Aufklärung über unbekannte Risiken/Nachteile eines Berliner Testamentes, Testamente bei über-schuldeten und bedürftigen Kindern ( Harz IV, ARGE ), Pflichtteilsverzicht

Bindungsfalle eines Berlinder Testamentes

Berliner Testament - Geschenk für das Sozialamt ?? !!

Testamente bei Patchwork-Familien

Bedürftigentestamente und Behindertentestamente 

Überlassung zu Lebzeiten

Übertragung zu Lebzeiten

  • zur Vermeidung des Verkaufes im Falle eines Heimaufenthaltes
  • zur Reduzierung von Pflichtteilsansprüchen

Termine und Veransatltungsorte werden noch gesondert mitgeteilt werden.

Inhalt: Kurzvortrag mit praktischen Beispielen, Fragemöglichkeit, Diskussion

Veranstalterin und Vortrag:

Notarin und Rechtsanwältin Frauke Poppek,

Fachanwältin für Erbrecht,

Markt 15, 24211 Preetz, Tel. 04342- 4438, Fax 04342- 4316,
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.anwalt-poppek.de